Leben

Sprich dein Herzwort

Dein Herz weiß was du wirklich sagen willst. Oft habe ich Angst davor, dass es unangenehme Gefühle auslösen könnte.

Es löst verdammt oft unangenehme Gfühle aus. Doch diese Wut, Vrezweiflung, Frustration, Ohnmacht, Trauer, Schuld und Scham sind mir viel lieber als dieses kalte, steinerne „Etwas nicht sagen“. Das liegt mir schwer im Bauch, als wäre mein Herz gefesselt. Als wären Hals und Brustkorb mit Beton gefüllt. Den Stein Aufbrechen, den Druck ablassen – es tut weh, ja es schmerzt verdammt nochmal – aber dieser Schmerz ist doch viel schöner als dieses Gefühl von hilfloser Gleichgültigkeit. Oder?

Und Außerdem ist der schmerzende Sturm vorübergehend. Das Gewitter reinigt die Luft und ich kann wieder ich selber sein. Konflikte ermöglichen es mir zu lernen und zu wachsen.

Wahre Verbindung entsteht für mich durch das gemeinsame Hindurchgehen durch die Scheiße. Durch den Konflikt. Wenn du schlimme Dinge anspricht sagst du damit: Du bist es mir Wert, dass ich diese furchtbaren Gefühle aushalte. Das ist ein für mich sehr wichtiger Ausdruck von Liebe.

Und wenn nur ich es bin, den es auszuhalten gilt? Auch wenn ich alleine bin muss ich wählen: Halte ich es aus, will ich diese Gefühle spüren, mich dem Feuer stellen und es brennenlassen?

Oder lenke ich mich ab? Verdränge ich es? Verschwende ich meine Lebenszeit lieber mit Warten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s