Leben

Angst vor dem eigenen Licht

Ich habe oft so übertrieben utopische Visionen, dass ich mich garnicht traue auch nur kleine Schritte in diese Richtung zu gehen.

Dann hab ich so einen hohen Anspruch an mich selber, dass ich aus Angst diese Ansprüche nicht erfüllen zu können, die Sachen ewig vor mir herschiebe. Wie doof ist das?

Think big, but not too big – oder wie?

Vielleicht kommt es auf das Bedürfnis hinter den Ansprüchen an. Sinn, Wirksamkeit, Beitragen, Freude, …da kann man nicht zu groß denken.

Aber wenn es um soziale Akzeptanz, Anerkennung, Wertschätzung und Zugehörigkeit geht, dann ist die Angst zu Versagen nachvollziehbar. Ich will oft die Erwartungen Anderer übertreffen. Ich wills „ihnen zeigen“.

Dieser Geltungsdrang fühlt sich nicht gesund an. Als würde ich ein Loch stopfen wollen, das so nicht zu stopfen ist.

Ich mag Menschen nicht mehr, wenn sie super fleißig und erfolgreich sind. Dann vergleich ich mich nur mit ihnen um zu sehen, was sie anders machen, versuche zu lernen, zu verstehen was ich tun könnte um fleißiger und erfolgreicher zu werden. Aber dass führt nicht dazu dass ich diesen Mensch mehr mag. Ich mag Menschen wenn sie sich mir gegenüber öffnen, sich verletzlich zeigen und auch bereit sind mir zuzuhören und mir den Raum und das Vertrauen geben, dass ich mich auch verletzlich zeigen kann. Die Masken fallen lassen kann. Dort, wo ich sein kann wie ich bin, fühl ich mich wohl. Diese Art von Intimität macht für mich echte Freundschaft und Liebe aus.

Aha, also bringt es mir garnichts erflogreich zu sein wenn ich einfach nur gemocht werden will.

Super, jetzt liege ich auf meiner rosaroten Yogamatte (10€ auf Willlhaben) im nassen Rasen und lache über diese eigentlich logische Erkenntnis. Das ist ein guter Start in den Montagmorgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s